Wann benötige ich eine Dachsanierung

Wer ein Altbau gekauft hat, muss immer wieder an Sanierungen denken! Hat man ein Altbaugebäude, dann stellt sich früher oder später die Frage der Dachsanierung. Wann ist die Dachsanierung angebracht? Diese essentielle Frage werden wir Ihnen mit Antworten füllen.

Wann ist die Sanierung des Daches nötig

allgau-269691_640(1)Für die Dachsanierung gibt es einige Anzeichen die Hausbesitzer beachten sollten. Neben den zusehenden Schäden, die ein Dach aufweisen kann, gibt es natürlich noch mehrere nicht offensichtliche Schadstellen. Offensichtliche Dachschäden sind beispielsweise gesprungene Dachziegel. Ein weiterer Punkt könnten undichte Bereiche unter der Konstruktion sein. Auch der Befall von Schimmel, auf dem Dachboden stellt ein Anzeichen dar.

Sollte Sie auf dem Dachboden auf die Dachkonstruktion blicken können, können Sie dort sehen ob sich Risse gebildet haben. Sollten Ihnen die Sicht auf die Konstruktion versperrt sein, sollten Sie den Rat eines Fachmanns, in dem Fall einen Dachdecker in Anspruch nehmen.

Das Baujahr des Daches sollte ebenfalls kontrolliert werden. Ein 15 Jahre altes Dach kann durchaus Schwachstellen haben, die man dann beheben sollte. Die Dachkonstruktion kann die Lebensdauer des Daches beeinflussen. Ein früher erbautes Ziegeldach kann zum Beispiel bei optimal verwendeten Baustoffen gute 50 Jahre halten.

Warten Sie nicht zulange mit dem neuen Dach

Eine Sanierung des Daches muss nicht plötzlich kommen, denn sie kann umgangen werden. Jedoch nur, wenn die Beobachtungen in richtigen Abständen erfolgt. Sie sollten also einmal pro Jahr das Dach kontrollieren oder kontrollieren lassen. Ein wegschieben der Dachsanierung sollte nicht in in die Überlegungen eingeschlossen werden, schnell bilden sich Schäden, die nicht mehr reparabel sind.

Findet Feuchtigkeit durch die defekte Dachstelle ins Haus, besteht die Gefahr der Schimmelbildung.Bei Schimmelbefall besteht für Bewohner und Konstruktion eine Gefahr. Warten Sie also nicht zu lange und beginnen Sie die Dachsanierung rechtzeitig. Sind Schäden festgestellt wurden, die optimal repareiert werden, können Sie eine Dachsanierung verschieben, aber nicht aufheben.

Mit dem neuen Dach Heizkosten einsparen

Haben Sie ein älteres Haus gekauft, dann empfehlen Fachmänner immer wieder eine Sanierung des Daches. Ältere Häuser weisen häufig keine Dachdämmung auf, was was die Heizkösten in die Höhe treibt. Eine Sanierung wäre hier also essenziel. Um zu wissen mit welchen Baukosten Sie rechnen müssen sollten Sie sich an eine Dachdeckerfirma wenden.

Der Fachmann sagt Ihnen bei einem Gutachten, ob die Dachsanierung sinnvoll ist oder ob das Dach noch weiterhin genutzt werden kann.