Tipps zum Terasse anlegen

Hilfe für den Terrassenbau

Zu einem schönen Haus und einem schönen Garten gehört eine perfekt aussehende Terrasse. Damit Sie eine optimale Terrasse im Garten haben, sollten Sie sich beim Bauen der Gartenterasse umfangreiche Gedanken machen. Die Nutzungsabsichten der Terrasse können sehr unterschiedlich sein.

Die Terrasse anlegen – so klappt es

gazebo-195524_640Die Terasse im Garten kann für verschiedene Vorhaben genutzt werden. Beispielsweise als Partyort, für Grillabende, als Spielort für die Kinder oder zum Entspannen. Behalten Sie bei der Terrassenplanung also den Nutzungsfaktor genau im Auge. Haben sie Kinder, dann sollte die Terrasse mit als Spielort dienen Bedenken Sie solche Nutzungen, denn das entscheidet die Bodenausstattung und die Möbelausstattung.

Die Ausrichtung der Verand steht leider schon vor der Verandaplanung fest, denn die Verandaausrichtung ist Hauslagenabhängig. Beachten Sie bei der Terassenplanung, dass die Veranda am besten direkt am Haus liegt um kurze Wege ins Hausinnere zu berücksichtigen. Außerdem sollten Sie überlegen,ob Ihre Veranda haushoch sein soll oder mit einer Stufe zu versehen ist. Wir würden Ihnen eine Terrasse empfehlen die ebenerdig ist. Eine ebenerdige Terrasse ermöglicht auch im Alter eine Benutzung.

Außerdem sollte an die richtige Größe gedacht werden. Spätere Terassenerweiterungen sind nur umständlich umzusetzen.

Die Ausrichtung, der Belag und der Sichtschutz

Die Verandaausstattung ist mit viel Überlegung zu wählen. Die optimale Terrassenausrichtung wäre die südwestliche Richtung. Bei dieser Ausrichtung können Sie die Mittagssonne und die Abendsonne genießen. Steht Ihnen nur die Ausrichtung in die nördliche Richtung zur Verfügung, dann bauen Sie die geplante Terrasse etwas weiter weg vom Haus. Damit erhalten Sie trotzdem ausreichend Licht.

Bei der Bodenbelagauswahl, sollten Sie nicht nur auf die Erscheinung achten. Suchen Sie sich einen Bodenbelag der widerstandsfähig und leicht zu pflegen ist. Holz beispielsweise erwärmt sich unter der Sonne sehr schnell und ermöglicht damit ein angenehmes Gefühl.

Beachten Sie außerdem, dass mindestens ein Gefälle von 2 Prozent eingeplant werden sollte. Um Beschädigungem durch Regenwasser zu vermeiden ist ein Gefälle sehr wichtig .Ein optimaler Sichtschutz ist ebenfalls zu empfehlen. Nutzen Sie dafür entweder Hecken oder Sichtschutzwände.

Bewährte Bauformen einer Terrasse

Bei einem Bau der Terrasse haben sich zwei Formen als optimal gezeigt. Möchte man eine besonders niedliche Terrasse haben kann die runde Form zum Einsatz kommen. Sollte die Terrasse viel Platz ermöglichen, dann ist die viereckige Form zu empfehlen.Vergessen Sie bei der Terrassenplanung die Optik in den Garten nicht.